Kerwerede
 
Kerwered 2006 Kerweparre pfeilAndreas Anstett
Einleitung

Gunn Tach Ihr Alekeijer Bürger unn Bürgerinne,
Gunn Tach Ihr do vorne ,unn Ihr ganz do Hinne!

Gunn Tach a an die auswärtiche Gäscht,
Gunn Tach uff unserem Kerwefeschd!

Gunn Tach Ihr Buwe unn ihr Mäd,
Gunn Tach a an die um dies do heit geht.

Gunn Tach an die Schlaue unn an die Dumme,
Gunn Tach a an die,die do immer mim Rollerche um de Ecke brumme.

Gunn Tach Ihr wo noch Gas hann unn e bische stinke,
Gunn Tach an die wo nix kenne trinke.

Gunn Tach Ihr Straußbuwe unn ihr normale Leit,
Ihr merkes ess iss werre Kerwezeit.

Bevors jetzt los geht will Ich Mich korz erkläre,
net das ner Eich hinner her bei Mir beschwere.

Ich sieh zwar em alde Kerweparre bische ähnlich,
awwer ,im Vertraue, Ich binn nur halb so dähmlich!

Mei Bruder dene hann Mer in Rente geschickt,
alldieweil der hat nimmi genuch UR-Pils geschlickt.

So muß Ich jetz do die Familie-ehre bewahre,
damit Ihr a die neuschte Schandtate erfahre.

Denn die Meischte hann sich zwar benomm,
awwer e bisje was, iss Mer doch zu Ohre komm.

Die Musik spielt fer die Akteure von unsere Geschichte,
fer das zu verzehle, hann Ich misse uff viel Bestechungsbier verzichte !!!


Die Inge Hackfläsch Story

Wie ner eich noch vielleicht entsinne kenne,
Hotte mer ledscht Johr e neier Stammgaschd in unsrer Rede drinne.

Dem hammer schon viele Kerbe misse ins Kerbholz schnitze,
unn a dass Johr konnt mer werre was neies inritze.

Es Auto is em Inge sei beschder Freind,
die Küch hingehe sei schlimmschter Feind.

Doch von vorne will ich eich berichte ,
die Hackfläsch - Massaker Geschichte.

Irgendwann im Frijohr wollts seine was Koche,
awwer im Kihlschrank lag nur noch e Subbeknoche.

Drum wurd de jingsch in de Keller befohle,
um ebbes aus de Kihltruh zu hole.

Doch der zerstreute Filius
hat versehentlich die Kihltruh uff geloss.

Dodrufhihn sinn im Haus die Temperature gefall,
unn die Köchin hat nixme ausgehall:

"Junger, hasch du vergess die Kihltruh zusemache?
Was mach ichn jetz mit dene halb uffgetaute Sache?"

"Ei Mutter,was ma sonsch a macht mit dene Speiße,
duse doch eenfach in die Panne schmeiße!"
Was zu rette war das hats nommo ningemacht in die Truh,
unn ausm Rescht,so de Plan,bereitets es Middaesse zu.

Als erschdes hat dann misse es Hackfläsch weg ,
Denn das macht de wennischde Speck.

Dem Hackfläsch wollts noch net ganz Traue,
unns deshalb im backofe ferdich ufftaue.

`S hot gerad das Hack uff nem Dellerche platziert,
do hat wie e sau es Telefon vibriert!

Beim dellefoniere hats es Hack im Ofe platziert,
Un die Gescherrspielmaschien insortiert.

Als es Inge es Geschpräch beendet dud ,
hats mo erstaunt in seine Backofe ninngelud.

"Samo?Gebts das?Wo iss dann mein Hack?Ich kanns garnet entdecke!"
unn unser Köchin dud verschrecke.

"Ich hans doch net in de Kihlschrank gestellt,
Ach nee!Es Dellefon hot jo geschellt."

Uf emo kommt es Inge druf :
"Die Spielmaschine,die hot ich als ledschtes uff!"

Panisch duts die Deer ufreiße ,
un durchs ganze Haus hersches kreische:

"Scheiße!!!" Es ganze Hackfläsch hat sich in de Maschine verdehlt,
unn es Gescherr hats naderlich a net verfehlt.

Die Deller hotte ganz neies Design,
unn bische geroch hanse a, no Kuh unn no Schwein!

Also hats net nur misse sei Spülmaschine neu starte,
ne,a sei Family hat misse bische länger uffs Esse warte.

Musik , spiel e Lied fers Inge ganz schnell,
es nächste mo nemmsch die Mikrowell!


Roland Ahoi!

Fer die nägschd Geschichd muss ich e bissche weiter aushole,
awer ich garandier eich das ner umso me johle.

Wie ner wisse han die Ungarn jedjohr ufm Seefeschd e Stand,
wo se dann verkaafe Spezialidäde aus ihrem Land.

Das mit dem Seefeschd hat dene so gudd gefall,
drum han se dasjohr ihr eichnes abgehall.

E Verbandsgemeindedelegation war schnell organisiert,
unn sogar e paar ehmaliche Straußbuwe warn involviert.

Unn jetzt komme ma zu unserm Wert , der wollt do a unbedingt hinn,
awer e Arwedsinsatz, hot der net im Sinn.

"Gerlinde,dass iss wunnerbar,
do mache mir grad mo Urlaub,die paar da."

"Do sperre mir die Werdschaft zu,
unn hann mo paar Daa unser Ruh."

Gesagt getan de Flug gebucht,
unn so hann se dann die Puschta-Söhne besucht.

Inh ner kleene Pension hann se dort gewohnt,
unn wie de Roland das erblickt, hat sich's ver dene schon gelohnt.

"Uiiiiiiiiiiiii Linnni, ich glab ich du noch schloofe,
hann die do e riese Pizza Ofe!!!"

Tatsächlich hat im Speisesaal e großer Steinofe gestann,
wo mer Pizzas orrer a Brode drinn backe kann.

Unserm Wert dun die Aue leuchte unn blitze:
"Sowas,das will ich a besitze!"

Doch die Stimme der Vernunft meldet sich :
"Ne ne,roland ver so was,hammer doch gar kenn Platz in de Kich!"

"Gerlinde,wo hasch dann du die gedanke bloß,
doch net ver ninn,der kähm nauß,unn zwar press an die Stroß."

"Was könnt ich do Pizza direkt ausm Steinofe backe, ,
was mänschen wie das dene leit dät schmacke!"

"Jo Roland das wer mer noch sihn,
mir dun jetz ersch mo unser Zimmer bezihn:"

De Roland hat noch imZimmer geschwermt von dem Ofe,
dochs Gerlinde wollt erschmo Stunn schlofe.

Oweds sinn se dann uff das Feschd geeiert,
unn hann dort a ordentlich gefeiert.

Doch uner Wirtsfraa hot no 2 stunn schon genuch,
das war noch bische Mid vom Fluch.

Also iss es rtour ins Hotel geloff,
unn de Roland der hat noch weiter gesoff.

So um halb 3 iss unser Wert dann an de Pension ingetrudelt,
unn war a nur ganz klenn bische bedudelt.

Doch uff emo bleibt der stehn wie vom Blitz getroff,
do issem nämlich der Steenofe durchs Blickfeld geloff!

"Öhhhhjjj dich hätt ich jo faschd vergess!"
Schon hatter es Maßband gezückt :
"Komm her mei Ofe jetzt wersch du vermess!"

"Zwee Meter lang , zwee meter bräd ich kanns net fasse,
der würd haargenau in mei Biergarde basse."

"Awer eens muss ich noch wisse dann,
wie viel pizzas mer do gleichzeitig backe kann."

"Ohh das is awwer zimlich dunkel do jin,
ob ich do de Lichtschalter finn."

"An Licht is dojin jo a nett zu denke
awer zum Glück hanse mir net vergess e Päggelche Zündhölzer zu schenke."

No em Streichholz hatter sich in feinster Yogamanir verrenkt,
unn dann beim anstecke hatter sich die Gesichtshoor versenkt.

Schreiend isser bei der aktion faschd ausm Schornsteh geschoss,
Unn gleichzeitig hatter mim linke fuss die Der zugeschloss.

"AUUUUUUUU , SCHEIßE ,dut das WEH
ich glab ich brauch e Barthoortoupé."

"Jetzt muss ich awwer schnell ufs Zimmer serick,
dass kenner was mitkriet von meinem Ungeschick."

Als er dann wollt de Ofe verlosse ,
hatter gemerkt:"SCHEIße ich bin jo eingeschlosse!"

Ke Notausgangsschild zu sihn , es Dierche verschloss,
do hat ne schon e bische de Mut verloss.

In purer Verzweiflung hater uf die Deer ingetreet,
doch di hat sich ke Zentimeter beweht.

"Hilfe, SOS, und Help me!" hats ausm Oferohr geschallt,
doch das is ungehört in de Gäng verhallt.

Bedröppelt hater in seinem Ofe gehockt ganz verloss,
unn e dickie Trän ism iwwer de Backe gefloss.

(weinerlich)
"uhui uhui!das is also es Ende
eingesperrt zwische backofewände!"

"Wenn der Koch morje kommt unn dut es Feuer entfache,
dann han ich nix me se lache!"

"Backe werder mich das is es Ende
hoffentlich dut er mich noch abunzu wende."

In seiner Trauer hatne dann de Schlof üwermant,
un geträmt hatter wier wird ganz braun gebrannt.

Morjens um 9 is dort enner vom Hotel durchs zimmer gelof
Wie der dort vorbeilaaft hatter gemennt er wer noch besoff.

Er hat e leises Schnarche unn Kratze vernomme
Woher wird das bloss komme?

Schnell hater seine Chef informiert
In unserm Pizzaofe han sich di radde inquartiert.

Mit schlachbereitem Knippel hanse dann es dierche ufgemacht
Un in dem Moment is de Roland erwacht.

Do sinn die beide bis ufs Mark verschrokke,
in ihrem ofe dut e schwarzer Mann mit blaue Aue hogge.

De Terence Hill wars net, es war unser Wert,
der war jo die ganz Nacht im Pizzaofe ingesperrt.

Mit zwee Mann hanse ne ausm Ofe gezoh,
un do war unser Roland froh.

"Goootttttttttseidank,hanner mich net gebackt,
ich hät eich bestimmt a net geschmackt.

Die Musik soll spiele un soll sich net quäle,
seit dem dun se sich in Ungarn nurnoch es Märche vom Roland un Gretel verzehle.


Fischer Superfan

Jetzt komme mer zu em der lost a nix aus
Der wohnt in de Weißstrooß geiwwer vom Mehrfamiliehaus.

Briefdräer hatter sich als Beruf ausgesucht,
unn wenn sei FCK verliert,hatter a schon ganz bees geflucht.

Falls er mo beim Suhr ke Fußball gugge kann,
dann stellter dehem mim Wohnzimmermobiliar es Stadion no unn spielt 12.Mann.

So is unser Superfan ledscht Johr zum Endspiel no Wolfsburg geeiert,
unn hat dort de Abstiech wie e Meischderschaft gefeiert.

No em Spiel is de ganze Fanclub noch gang an de Bus
Um seine Kicker zu sahn das,dass nägschd johr mim Ufstiech klappe muss.

De Fischer war a hautnah an de Spieler dran
Un hat se versucht zu motiviere wo er nur kann.

"Eijo Alder.Ihr hann gespielt so klasse.
Eijo ,ich kanns garnet fasse!"

"So e Abschdiech das is garnet so schlimm
nägschd Johr sinner widder owwe drin."

"So wie ´98 das schaffener schon logger,
un haun dann nommo die ganz Fachschaft vom Hogger."

"Eijo ihr Lümmel,eich würd ich jo blind vertraue,
un sogar no Münche renne die Mäschderschal klaue."

Was de Fischer die ganz Zeit net geblickt,
is dass von hinne e Kamera is angerickt .

Siehn konnsch ne in Farb im ganze Land,
unn korzerhand hanse ne zum neue Motivator vom FCK ernannt.

Die Musik soll spiele unserm Antreiber e Hit
Nächst Johr machsche bei Deutschland sucht den SuperStar mit.


FICKUS -ANONYMUS

Jetz woll mer enner präsentiere,
der muß sich ver das was er angestellt hat arch geniere.

Für Fraue hat unser Held jo ke so guddie Hand,
drum fahrt als emo ins Nachbarland.

Die Reeperbahn vom Saarland werds dort genannt,
bei uns isses eher als Neinkeije bekannt.

Dort dreht unsrer ach alsmo sei Runde ,
unn bei Mädcher im leichde Gewerbe isser a schon Stammkunde.

Vor kurzem isser dort nommo ufgetaucht,
denn er hat wolle nemme die dortiche Dienschde in gebrauch.

Schnell hotter dort enie gefun,
unn is mit dere dann ufm Zimmer verschwunn.

Die junge Dame hat sich nommo korz ins Bad gedreht,
unn derzeit unserm Mann e Bananewestern uffgeleht.

Plötzlich isses dem schon es erschde mo komm,
ne net so,
dem is ingefall die Bundesliga is jo schon erumm.

Die enzischt Möglichkeit die Ergebnisse absechecke,
is, sich in de Videotext rinsehagge.

Die Fernbedienung kriet er net unner Kontroll,
deshalb hatt er se gleich mo verscholl.

"Du Scheißding!!!Jetzt mach doch mo hien!
Ich will die Fußballergebnisse siehn."

Ganz besterzt kommt die Fraa ins Zimmer gehetzt,
wo der Wildgeworne hat schon die Fernbediehnung gefetzt.

"Öhj du Hewwel , dass muss doch net sinn,
lehschd du ball die Fernbediehnung hin."

"Öhhh , mach mo de Kopp zu du blödie Kuh,
es Fußball das is wichdicher als du!"

De Etablissementsführer hat dene Krach mitbekomme,
is nuff, un hat dene Störenfried am Krage genomme.

"Liebe hat in unserm Haus de höchste Stellewert,
A wenn du e Schwanz hasch wie e Perd!"

"Ich glab frische Luft dät dir jetzt am beschde bekomme,
unn es nägschde mo dusche net am Spielda widderkomme."

Die Musik soll spiele ver unsere Täter,
es nägsche mo klärsch das mim Fußball später!


Alekeijer Korzgeschichte

So jetz will ich eich berichte,
von Alekeijer Korzgeschiche.

Do komme allegar ninn,
die bis jetz zu korz komm sinn.

Mit 18 Johr do fangt es lewe ersch richdich an
Unn die meischde Junge wollt dann a audo fahrn.

De Fihrerschein is schnell gemach,
nur dann , fallt de beratende Fahrlehrer flach.

Bei difficille situatione hatter em immer geholf ,
bloß hatter was gesaht wenn mer mo schwaht seine Golf.

Gas gewwe is fer viel von de Junge net schwer ,
wenn net die Sach mit dem läschdische parke net wär.

Das hat mer zwar in de Fahrschul geleert
Doch die meischde han nie richdich zugeheert.

Das alles kennt mer menne wenn mer hert
Was disjohr alles sinn fer unfäll passeerd.

Kappute Handbremse sinn dasjohr groß in Mode,
gottseidank gabs dodebei kenn Dode.

E Opelfahrer aus de Bollingerstroß,
iss dodrunne beim Hasebeck, die Seitestroß nuffgebloß.


Bei Beschmanns Kenny war der zu besuch,
und das mit defektem Handbremsezuch.

Kurzum das Auto hat sich selbschstäniich gemacht,
unn iss unne gegeiwwer in die Mauer gekracht.

E annerer aus de Ludwigsstroße wollts noch besser mache,
ihr leid do kann ich nurnoch lache.

Der hat noch garnetmo die Handbrems angezoh,
unn so kunschtvoll seim Bruder sei Auto verboh.

Unn die Stroß no Diwiller die hättese besser anstänich gemacht,
denn dorts hat a gleich gekracht.

Do iss bei Rollsplit enner abgefloh,
unn hat sich orentlich die Karre verboh.

Mit 5-fach rolle iss der von de Stroß e runner,
ver e Punktrichter wär das e glatti Zehner- Nummer.

Die Musik soll ver die Autofahrer enner Bloße,
ab jetz fehr ner bische Vorsichticher uff unsere Stroße.

So mir hann jetzt noch Ebbes, dass is Ebbes,
wobei Ebbes jetzt a Programm iss.

Der fährt e schwarzes Sportgerät
Dass, wenn de duffdrigschd a ordentlich vorwärts geht.

Doch so e Kischd saufe wie sonschd nur mir Straußbuwe das is klar,
Also iss er beim Buser in Scheenerberg vorhefahr.

Vollgetankt hatter, aber bezahlt hatter net,
inngestii, un schon warer weg.

Erinnert hat ne dann dran die Polizei
Den die kann dann so gleich bei ihm vorbei.

Sei Fraa hat dann die Rechnung gleich quittiert,
un hat sich aber ganz ganz bees geniert.

Die Musik soll spiele für die die heize,
nägschdes mo du ner mim bezahle net so geize.

Unser Straußmäd mit de dickste Brischd ,
das hats dasjohr a verwischt.

Das war uff e Gebordsdaa inngelad,
unn das, wo das jo garnix vertrat.

No paar korze wars dann soweit,
do hats kräftich mitte uff de Disch gespeit.

De nägschte,der iss a von de Bollinger Stroß,
der hat sich a richtich ummgebloß.

Uff de Abschiedsparty vom Greg im Hinnerdorf hat der gesoff
unn iss nimmi ganz nüchtern hemmgeloff.

Doch uff halben Weg in die Wolschbach nach hause,
musst der mache ersch mo e pause.

Do hatter sich ersch mo gebettet schön weich,
unn geschloff wie e Scheich.

Als er dud sich no ner halb Stun besinne,
Leid er bei Westermanns im Mischdhaufe drinne!

Unser Juniorwert hat sich dasjohr zwar net geschlah,
awwer in unserer Kerweredd ingetrah.

Der hat uffm Kusler Messefrihschoppe zuviel geschliggt,
unn das hatm dann nachts uff die Blos gedriggt.

Ver nunner uff Klo se laafe warm e zu weiter weech,
drumm hatter gerad ausm Dachfenschder gesächt.

Sei Suffkompanion Friedhelm hot der vor der Aktion noch hemmgeschickt doch der hat a nix me geblickt.

Der hat hinnerm Haus de Ersatzschlüssel gesucht,
unn korz druff nur noch geflucht.

Der hat sich nämlich abgeleechelt,
unn iss im Elvira in de Westernkaktus gesechelt.

De nächste iss schon widder enner aus de Bollinerstroß,
samo das gebts doch net,was schaffe die dann dort bloß?

Uff jede Fall hat der inn Frohnhofe enner gesoff,
unn iss dann Barfuß hemmgeloff.

Es nägschde, a aus de Bollingerstroß
hat nix angstellt außer geheirat bloß.

Das hat im Jugendheim gefeiert,
un nachts um 1 iss a unser doktor dorthinngeeiert.

Gesihn hat de Thomas nimmi viel,unn das dud a erkläre,
das er dud de Braut ihrer Schwägerin zur Hochzeit Gratuliere!

Die Musik soll spiele ver die Spezialischte,
eire sinn mer die liebschte Geschichte.
---------------------------------------------------------------------------

Unser Wert de Roland iss e Spezialischd,
nur mem Plakateschreibe klappt es nischt.

Aus nem Table-Dance hat der e Teple-Dance kre-iert,
vor lache hann mir gewiehrt.

Un aus em Gasthaus hat er e Gashaus gemacht,
bei der Aktion hann mir noch mehr gelacht.

Die Musik soll spiele ver unser Wert,unn ihr Straußbuwe jetz wird nommo laut geplerrt!


IN EIGENER SACHE!

Als ledschdes hann ich noch zu berichte,
von ner interne Familiengeschichte.

Unser Jäger hatt e besonnerer Hochsitz ausgeteschd,
das is a Box die steht uffem borm zwische äschd.

Do iss a Deer dran die wert verschloss mitm riegel,
unn drin is fer die komfort e Waschbecke mit Spichel.

Mei Chef von inne mo raus gelut,
ob er von drin aus die Wuzze treffe dut.

Plötzlich is die Deer zufgefall wie von Gottes hand,
un er war gefange in dem Stand.

E Windstoß wurd der Deer zum verhängnis,
un de Vadder is sich vorkomm wie im Gefängnis.

In de ledschde Johre isser vertikal e bissje gewachst,
deshalb hatter nimmie durchs fenschder gepasst.

Noher hatter gebrummt wie a Bär,
unn aus Zorn hatter erschoss die arm Deer.

Vadder kannschd jo erfahrungsaustausch mitm Roland mache,
Der hott im Ofe jo ach nix zu Lache.

Musik spiel für die Gefangene a Hit,
es näschgde mol gebb ich eich de Schlüssel mit.


Schluss

So, ihr Leid es is schon faschd Schluss,
aber jetzt kommt noch e Stell wo mer klatsche muss.

Vorertscht wolle mer uns noch bedanke bei unsere Friseuse dene geile,
die hat uns geholf unser hoor aufsepeppe un se steile.

Es Moni un sei Team hann uns die Hoor ufgehellt,
unn hann uns noch newebei 2 Kaschde Ur-Pils hingestellt.

Es is schon Tradition das mir dort unser Hoorschnitt kaufe,
denn nur dort, könne mer beim frisiere saufe!!!

Jetzt dääfe mer noch schnell de Strauß,
weil lang hall ich's do owwe nimmie aus…

Du wurdest auserwählt, du edles Stick Holz,
du bisch unser ganzer Stolz.

Du sollst über uns wache, du wieschdie Fleet,
wenn's vollgesoff uff de häämwech geht.

Schütz die Suffkepp unn die,dies noch werre wolle,
dann geht uns a von dene kenner verscholle.


(DIE TAUFE AN SICH)

So, ihr Leid, jetzt geh ner nett hääm,
jetzt kenne ner die Straußbuwe noch tanze sehn.

Ich hoffe eich hat unser Red gefall,
unn ich hann se ach laut genug gehall.

Bei Frage, Wünsche oder Klage,
kenne ner's uns zwä ruhig sage.

Das ehn Ohr rinn, das anner raus,
schlechte Kritik macht uns gar nix aus.

Awwer wenn's eich gefall hat brauche ner eich nett zu geniere,
dann kenne ner uns ruhig ä Schöppche spendiere…

Die Musik spielt ein letschdes Mo,
die Alekeijer Kerb iss widder do.

User online: 1 Heute: 220 Gestern: 822 Gesamt: 1693
|| Design & Coding © copyright by Manuel Holländer ||

Seite erstellt in 0.002982 Sekunden

Valid XHTML 1.0 Transitional

Partnerseiten: Partypix-Kohlbachtal | Bonze-Online