Kerwerede
 
Kerwered 2005 Kerweparre pfeilStefan Anstett
Einleitung

Gunn Tach ihr Männer unn ihr Fraue,
Gunn Tach ihr Nüchterne unn ihr Blaue.

Gunn Tach ihr Wischte unn ihr Fleede,
Gunn Tach ihr Granade unn ihr Rakeede.

Gunn Tach ihr Junge unn ihr Alte,
Gunn Tach ihr Seriöse unn ihr Gestalte.

Gunn Tach ihr Schaffer unn ihr faule Säck,
Gunn Tach ihr Derre unn die mit Wampespeck.

Gunn Tach ihr Eltre unn ihr Kinner,
Gunn Tach ihr Normale unn ihr Spinner.

Gunn Tach ihr Hinnerdörfler, Friedhofstroßbewohner,
die vom Chaussee, unn die Wolschbacher Leit,
Ihr merkes, es iss widder Kerwezeit.

Ich hann a e bisje was zu berichte,
von News, Storys unn Gerüchte.

Die Meischte hann sich zwar benomm,
awwer e bisje was, iss mer doch zu Ohre komm.

De Herrgott soll uns dodevor seine Sege schenke,
Damit mer ah Johre später noch dran denke.

Die Musik soll spiele fer unser Akteure,
mir hann a nix weggelost, ich schwöre!!!


Neuer Stammgast

Jetz will ich zu nem neue Stammgast in unserer Rede komme,
der,oder besser die hats sichs iwwers Johr a widder net benomme.

Das wohnt ganz owwe wos geht uff de Sportplatz enuff,
glawen mer im Fettnäpchetrete hat das ganz scheen wasdruff!

Das dud als verwechsle die evangelisch unn die kath. Kerch,
unn vom Daiquirisaufe, werds Inge ganz scheen zwerch!

Awwer von vorne will ich beginne,
das mer bei dem Drama in 3 Akte a e Ende finne.

Angefang hat das mit nem problem,
unn zwar wurd dene dehem die Buud zu kleen.

Die hann iwwerleht wie von Sinne,
wie se kenne noch bische Wohnraum finne.

Folgendi Lösung hannse sich dann erdacht,
aus de hälft von de Doppelgarage werd e Zimmer gemacht.

Unn damit die autos net misse freie iwwernachte,
newers Haus 2 Carports, nadirlich iwwerdachte!!

Gesagt getan,das ene Dor wurd zugemauert,
unn so hats,bis alles ferdich war, net lang gedauert.

Das alte Garagetor hat noch uff de seit gelee,
awwer unser Stratekin hot schon idee:


„Das verschrotte von dem Dor das kenn mer uns sparn,
mir maches grad uff enner seit an de Carport dran!“

Das hannse dann a so gemacht,
unn das alte Dor,an de en seit vom Carport feschtgemacht.

E paar Daa später dann hats Inge dabber misse wohih,
also isses enaus, unn ganz in Gedanke in sei Auto inngestih.

De Rickwertsgang inngeleht unn voll Stoff,
Inge an dem Daa wersche besser geloff!!!

Dann hats nur noch gescheppert unn gekracht,
unn do hats gewisst:“Awei hann ich e Fehler gemacht!“

Das iss nämlich die offen Seit vom Carport eninn,
awwer sei Auto stand im annere drinn.

Do hats das Dor aus de Angele geriss,
Inge hätschs doch besser uff de Schrott geschmiss!

Die Musik soll spiele ver dene erschrte Streich,
doch der zweete folgt sogleich!

---------------------------------------------------------------------------

Jetz komme mer zum Inge seiner zwete Tat,
denn,wenn das mo anfangt dann isses in Fahrt.

Das Ausgangsproblem war diesmo net so schlimm:
im Kihlschrank, do war mix me drin!!

Also hats sichs sei Mutter geschnapt,
unn die erschmo ins auto gepackt.
„Ei Inge wo geht dann hinn user Einkaufstour?“
„Ei no St.Ingbert zum Globus wollt ich nur.“

„Dort brauche mer garnet hinzufahre,
die Tour, die kansche der heit spare.“

„Heit iss de fufzehnte Auguschd do iss Feierdaa,
awwer halt nur ver die Bewohner an de Saar.“

„Ui Mame gut das des gesad hasch jetz iss klar,
beinah wär mer ummsonsch no St.Ingbert gefahr!“

„Ei e Globus iss doch in St.Wennel a,
wenn net wär mer grad dorthiin gefahr!“

Also sinn se losgesaust,
unn mit vollgas no St.Wennel gerauscht.

Dort ankomm hannse sich gewunnert, was iss das bloß,
in St.Wennel, do iss jo a nix los.

Uffm ganze Parkplatz hat kenn Auto gehall,
do isses ne wie Schuppe aus de Hoor gefall.

Zum Saarland, do geheerd jo A St.Wennel,
die Tour hätte se sich spare kenne.

Die Musik soll spiele ver die Sonnerfahrt,
fers nägschmo schenke mer der e Stroßekart!!!
---------------------------------------------------------------------------
Jetz folgt der Story 3.Teil,
glawen mer, jetz werds geil!

Als es Inge von der mißglückte Innkaafstour retour komm iss,
wars ganze Auto voll Mickeschiß .

Schnooge,Bremse unn Brummer hann dodran geklebt,
unn kenn enie me devon hat noch geleebt.

Do hat sichs gedenkt:
Diedo Karre die muss ich mo Butze,
dass sieht jo aus wie bei de Wutze.

Doch wie gehn die jetz am beschde runner,
das macht mer jetz e bische Kummer.

Awwer e Hausfraa wie ich die iss uff zack,
ich wes schon wie ich die Micke kriehn ab.

Do owwe in de Kich do hann ich so Schwämche,
ver zu spüle Teller,Tasse unn es Kaffeekänche.

Mit dem, do krinn ich alles ab,
ach gott,was binn ich uff Zack.

Also hat sichs Wasser,Butzmittel unn sei Schwämche gericht,
fer abzukrien, die Mickeschicht.

Doch die Insekte hann sich hartnäckich gehall,
do sinn beim erschde Waschgang net viel abgefall.

Uii das do klaptt net so wie es soll,
warten nur, awei werd die anner Seit vom Zauberschwamm geholl.
Mit doppeltm Eifer hats geputzt, owwe unn unne,
unn tatsächlich warn neuer alle Micke drunne.

Doch wie der Lack dann war nimmie so naß,
wurd uff emo es Inge ganz blaß...

Do iss es Inge ball geplatzt,
es ganze Auto war verkratzt!

Derfsch vers butze halt net es Topfschwämmche nemme,
sonsch tusch dei Auto noher nimmi kenne!!!

Musik spieln enner,unn Inge du net so keive,
wenn dich enner froht sasch halt s´wärn Rallystreife!


Doppeltäter

Nun bericht ich eich von enem, dene kenner all,
der iss dies Johr a gleich Doppelt uffgefall!

Der wohnt do unne unn dud Tauwe dressiere,
unn ab unn zu fahrter seine Hund mim Jeep spaziere.

Ich denke als Krakki kenne ner ne ach,
deshalb bericht ich jetz von seim Doppelschlach!

Wie jede Samschtach wenn die Lautrer spiele so wunderbar,
iss der mim Jeepche beim Suhr vorgefahr.

Wie immer hatter do driwe beim Karla gehall,
unn dodemit isser a net weiter uffgefall.

Mer wes net, iss der ausm Bienehäußche komm,
uff jeden fall hat der sich schon ganz komisch benomm!

Als er dann do uff de Trepp war, unn hat nochmo no seim
Jepp gegugt,
iss dem e Blitz durch de ganze Körper gezuckt.

Do iss sei Auto langsam fortgerollt,
unn ich glab, das war net so gewollt.

Uffm Absatz hat der kehrt gemacht,
die Leit im Biergarte hann schon gelacht.

„Ei Krakki, so schnell bische jo uffm Platz net gewetzt!“
Der hat nix me gesaht, der iss seim Auto nogehetzt!

Wie er dann beim He-lui hat fascht inngeholt die Kischd,
hatter mim rechte Fuß e Schlachloch verwischt.

De läng no, de Krakki üwwer de Asphalt flieht,
ihr werns net glawe, der hat das Auto awwer krieht!

Der hat sich in de Anhängerkupplung ingehagt mim Mund,
glawern mer ihr Leid,daß hann ich net erfund!!

Zum stehen brung hat er sei Vehikel mit bloßer Zähnekraft,
nur leider hatsm die owwerschte Schneidezähn hiengerafft!

Die Musik soll spiele,
denken dran was auch auch immer ihr tut,
e großi Gosch iss net nur uffm Sportplatz gut!!!
---------------------------------------------------------------------------
Wie ner wisse dud unser Kraki Tauwe züchte,
unn neweher noch seine Hund abrichte.

Dem hatter e scheener Zwinger gebaut,
unn der baßt uff, das kenner die Tauwe klaut.

Doch dann nahm das Unglück seinen Lauf,
denn es Weißche taucht beim Kraki auf.

Stocknüchter, wie immer, iss der dort vorbeigewankt,
die leer Kornflasch noch in seiner Hand.

Der wollt in Schramdeins noch Stoff besorje,
am beschte 2 Flasche, damits langt bis Moje!

Dann hatter die Leer flasch in hohem Boe fortgeschmiss,
so das die genau vorm Kraki seim Zwinger zerdeppert iss.

Der hot die Szene schon im Au,
iss die Hausdir nauß unn hat dene erschmo angehau!

„Ööö du Dirmel was soll dann daß?
Mit sowas versteh ich iwwerhaupt kenn Spaß!“

„Stell dir mo vor wenn der Hund donin trete dud,
was menschen du dann, wie der do Blut!“

„W-ww-w-was willsch dann du von mir du blöder sack,
baß bloß uff,sonsch stech ich dich ab!“

„Suffbock baß uff was du dusch sahn,
sonsch schlan ich dir an die Hirse dran!“

Dodruff hihn hats Weißche e Grummbeermesser gezückt,
unn de Kraki werd blaß, als er das erblickt.

„Steck das Messer weg unn mach net dumm!“
„Ne ne ne,j-j-j-jetz isses rumm!“

Was dene 2 net iss weiter uffgefall,
mitlerweile hat uff de anner Seit e Polizeiauto angehall.

Die warn rein zufällig do, uff Patroullie,
unn hann beobacht em Kraki sei Predullie.

Als de Kraki die gesihn,
rennter zu dem Auto hihn.

Es Weißche mim Grummbeerschäler in de Hand,
issem hinnerhergerannt.

So sinnse dann 3-4 Runde um de Streifewagen gerennt,
ich glab die Gesetzeshüter dodrinn die hann gepennt.

No de zehnt rund dann sinn rauß aus ihrm Gefährt,
unn hann die Situation geklärt.

Mitgenomm hanse dene Messermann,
das der an dem Da nix me anstelle kann.

Die Musik soll spiele, ich hoff ich hann das richtich erzählt,
sonsch wer ich noch vom Weißche mim Grumbeermesser geschält.


Natione-Cup

Wie ner bestimmt wisse war Dasjohr im Juli Natione-Cup,
wenn ich dodran denke dann lach ich mich schlapp.

Do iss das een orrer anner mißgeschick passiert,
unn das krinner jetz von mir serviert.

Do bezog bei uns in de Turnhall e Manschaft ihr Quatiere,
unn zwar war das es Team von de Nord-Ire.

Begeischtert warn die von unserm Bier unn unserm Wert,
unn meischtens hannse nachts die Wertschaft zugesperrt.

Ich glab bei dene irische Bierpreiße, wärn die a her geloff,
uff jeden Fall hanse mo so gesoff!!!

Die warn super-locker unn a net kurz angebunn,
unn hotte a schnell anschluß gefunn.

Denn was sihn ich als ich schlahn es Donnerschdachsblättche uff?
De Schreiner-Hannes war als Maskotche bei dene uffm offizielle Mannschaftsfoto druf!!!

Der hot sich a iwwers Johr ruhig gehall,
awwer dann hat er vom Gerlinde Spezialufftrach erhall.

Dem iss kurz vorm Öffne uffgefall:
In de Kass es Klängeld, das iss all.

De Roland net do unn die Sparkasse zu,
unn kenn Penning Klängeld in de Truh.

„Hannes du mischt mir was mache bitteschön,
kansch du dabber fer mich in Scheneberch Klängeld hole gehen?“

„Gerlinde ken Problem her mit dem Bare,
dann geh ich dir Kleengeld hole fahre!“

De Hut uff, die Dir naus unn ab ins Auto do am Spar,
unn mit quitschende Reefe fortgefahr.

No nemm Stünnche war der immer noch net zerick,
do hat unser Wertsfrah nerves ausm Fenschda geblickt.

No zwee Stunn vom Hannes noch kenn Spur,
do wurd Gerlinde kanns Kipplich:“Wo bleibt der nur?“

No drei Stunn isser dann zurückgehert,
unn unnerm arm es Kleingeldkuvert.

„Ei Hannes wo bleibsch du dann?
Orrer hat die Auto nur enner Gang?“

„Ne ne in Scheneberch do war die Sparkass zu,
jetz mach mer e Bier unn loss mer mei ruh!“

„Ei Hannes bisch du von Sinne,
wo konnsch dann du noch Kleengeld finne?“

„Ei Gerlinde es ganze Glantal binn ich enuff,
unn niergends hot e Sparkass uff!“

„Ganz owwe in Lauterecke,ich war ganz platt,
hot ennie uff die mir dei Scheine gewechselt hat!“

Die Musik soll spiele fer unser mann,egal wie knülle,
der dud sei Uffträch immer unn gewissenhaft erfülle!
---------------------------------------------------------------------------
Awwer a sonsch iss iwwer dene Natione-cup noch bißche was passiert,
zum Beispiel hat de Lauer Bernd die Manschafte chauffiert.

Sogar die Ruandisch Natianalmannschaft was e Ehre,
wenn die net immer so unnpünktlich wäre!

Do hat de Bernd sich moijens mim Bus durch Lautre gequält,
awwer die spieler hann sich stunn später ersch mo ausm Bett geschält.

Do war der richtich stinkich:
„Meine Herrn, Reise Lauer fahrt immer pinktlich!“

Also macht er die Dir zu unn dud de Bus starte,
schreit dene ihr Minischda:“Halte sie mir misse noch warte!“

„Nix gebts, mir mache do kä geschiß,
wisse ihr in Ruanda net was pünklichkeit iss?“

Dann fahrter los unn iss um die Ecke geschosse,
die reschtlich Mannschaft hat sich dann misse mim Taxi nobringe losse.

Die Musik soll spiele,Gottseidank hat sich kenner beschwert,
Sonsch hätte die uns noch de Kriech erklärt!
---------------------------------------------------------------------------
Enner vom Natione-Cup hann ich noch,doch ich muß mo sihn,
ob ich dodeno noch was zu trinke krien.

Uff jedefall hann ich dodrin am Trese uff mei Bia gewart,
doch es Gerlinde hat schon seit 5 minute es Telefonbuch geschwart.

Do hann ich gefrod es Gerlinde:
„Wene versuchsche dann zu finde?“

„Ei ich will die Verbandsgemän anrufe,
unn deswehe du ich die Nummer suche!“

„Ich muss nämlich wisse wie di Ire spiele die woch-e,
damit ich mich richte kann, mim koche.“

Do hann ich gesad:
„Zei mo her das do kann jo net sinn,
ich zeih der mo wie schnell ich die finn!“

Also hat das mer das Telefonbuch geb,
ich korz gegugt unn lach mich schepp.

Weil unner F do kansche lange Suche,
ich glab das dud mich heit noch arch verfluche!“

Die Musik soll spiele,unn ihr Straußbuwe:
plärn emo fers Gerlinde do unne uff de Stufe,
es nägsch mo dusch besser die Auskunft anrufe!


Straußabhänge

Mir wolle jo net nur iwwer euch berichte,
nee,jetz woll mer a mo iwwer uns Straußbuwe dichte.

Alldieweil net nur ihr kenne euch dappich dranstelle,
sonnern a bei uns gebts e paar net so ganz helle.

Awwer von vorne will ich eich berichte,
die Straußabhäng- unn Fortfahrgeschichte.

Jed Johr bevor mer unser neier Struß kenne hänge,
du mer de alt runner,-,eweg,-, unn verbrenne.

Dasjohr konntes 2 net erwarte,
die wollte de alt Strauß alleen runnerschwarte.

Schnoogis Friedhelm unn unser Juniorwert hann sich net lang geziert,
awwer dennoch de Roland unn de Graf Sven-Hendrick zur Hilfe zitiert.

Abgehonk hotte se ne schnell, unn a erunner,
doch dodemit begann a ersch ihr kummer.

Denn do hats Gerlinde die Wertschaft uffgesperrt,
unn die Strateke ersch mo anstännich angeplerrt:

„Ne ne ne das do kann net sinn,
wo wolle ner dann mit dem alte Strauß jetz hinn?“

„Leie bleibe kann der do net,net drauß un net drinne,
was menne ihr was bassiert wenn dene annere Straußbuwe finne!“

„Die stecke ne ahn oder schlefe ne weg,
unn mir hann do vor de Wertschaft de ganze Dreck!“

„Ronny do hat die Mamme recht,
do vorm Haus do leit das Ding schlecht.“

E Idee, hotte se jo schnell:
„Mir lehn ne gerad um die eck uffs Rennkart-transportgestell“

Entweder sinn se schief ums Eck oder hann bisje geschielt,
uff jede fall hanse beim abwerfe ganz schlecht gezielt.

Ich wes jo net muß das so sinn oder is das genormt,
jedenfalls war de Kofferraum vom Audi stark verformt.

Die Aerodnamik war jetz zwar viel besser,
nur de Roland hat gescholl wies Messer.

„Ihr Hewwele do kenne ner ne ach net hihnlee-e
do dud doch an de Kerb es Budche stehe!“

Doch totz all ihre Iwwerlehunge dud ne nix infalle
wo se hätte kenne das alte Ding hihnknalle.

Doch die Rettung naht:
Steeßersch Peter kommt mit voller Fahrt.

Der hat seit neischdm ver de Bau soe Kaschdewahn,
unn halt mit dem Mobil direkt bei unsre Stratheke ahn.
„Gunn Tach ihr Buwe,ahhh mach ner de alt Strauß weg wie ich sih!“
„Gunn Tach Peter.Jo richtich, mir wisse bloß noch ne wie!“

„Ei ihr Buwe,kehn problem bassen mo uff,
mei fahrendie Baubud, hat ganz scheen was druf!“

„Do iss nämlich,speziell ver lange Laschde,
e kleenie klapp dohinne am Kaschde!“

Tatsächlich konnt mer do es hinnersch Däl vom Dach hochmache,
ver zu transportiere üwwerlange Sache.

„Ei supper do hammers jo schnel-le,
do du mer de strauß grad ennin-schtelle.“

Also hann se das ding hochgehob unn eninngesteckt,
dann hats nur geschepperrt unn schon war die Klapp verreckt!

„O Scheiße was war dann jetz dasdo???“
Ganz so schlimm wars dann doch net die Klapp war nur bische verboh.

Also hann se de alte Strauß widder erausgezoh,
gottseidank der hot nix,der war netemo bische verboh.

Dann hanse angestrengt ihr graue Zelle,
wie se das mim Straußfortbringe jetz solle anstelle.

Beschloß hanse dann, sie losse die Diere hinne uff,
lehn ne ganz durch unn hocke sich halt druff.

Gesagt getan,diere uff,ann schwung net gespart,
unn das alte Ding hinne eninngelad.

Doch kaum hanse die griffel hinne weggemacht,
hats vorne gescheppert unn gekracht.

Die Schwerkraft hat dene Baam hinne runnergezoh,
unn vorne iss die scheib rausgefloh!!!!

Fortkrieht hanse ne dann doch irgendwie,
nur die Scheib am Peter seim Baumobil, die war halt hie.

Peter damit dir die Sach net ganz so dud stinke,
kommsche noher mo uff die Straußbuwe enner trinke!!!

Die Musik soll spiele fer unser Straußabhänger,
es nägsch mo warte ner bis mer hann e Traktor mit Hänger!!


Wahr oder Unwahr

So, ihr Leut, was jetzt kommt, das kenne ner allegar,
jetzt kommt widder „wahr oder unwahr“.

Do wird so mancher uff die Schipp genomm,
der sich iwwers Johr hat denewe benomm.

Wohr iss, em Kraki sei Auto iss alleen fortgefahr,
unnwohr iss, das do sei Hund am Steuer war!

Wohr iss,em Roland sei Auspuff iss aus Rohr von nem Ofe,
unnwohr iss,das do nachts die Penner drin Schlofe.

Wohr iss, das große Katze gefährlich sinn,
unnwohr iss, das klene Katze daß net sinn.

Wohr iss, ganz owwe uffm Pütz wohnt e KamikazeKatz,
unnwohr iss, sie hät Schäfersch Udo es Gesicht verkratzt.

Wohr iss, sie hattem sie Hose verriss,
wohr iss a, sie hat sogar seine Hund gebiss.

Wohr iss, das unser Kohlbachtaler Meischter wohr sinn,
wohr iss a,im Sportheim steht e neuer Fernseher drinn.

Wohr iss, de Trainer hat de alte nachts um 12 in de Mittelkräs
geplackt,
unnwohr iss wär nur bische die Bildröhr vermackt.

Wohr iss, oweds iss schon enner nackich iwwer de Platz gerennt,
unnwohr iss, Suhre Ronny hät dene gut gekennt.
Wohr iss im Frihjohr hann mir in Köln die Fasnt gefeiert,
unnwohr iss, mir hätte die Prominenz geeiert.

Wohr iss, es Heidi Klumm hot sei Seal uff e Wahn gezerrt,
unnwohr iss, mir hätte nur iwwers Heidi geplärt.

Wohr iss,die Kölner hann „Heidi,Kammele“geplärt mit Mann unn Maus,
unnwohr iss,die unsere hätte geplärt:“Heidi hol die Titte raus!“

Unnwohr iss,Mootze Waldi fahrt als mit seim Mofa alles platt,
wohr iss, das er meischtens beim kutsche kenn helm uffhat.

Wohr iss, letschdens hat ne die Polizei im Dorf geschtoppt,
Unnwohr iss, er hät zu ne gesad sie wäre bekloppt.

Unnwohr iss, die Polizischde hätte ne lafe geloss,
Wohr iss, do sinn 25 Euro in die Staatkass gefloss.

Wohr iss, Damaschkes Daniel iss mit de Mäd im klare,
Wohr iss a, er dud als sei Gummipupp spaziere fahre.

Wohr iss, vom Sportplatz bis in die Wolschbach iss e weiti Streck.
Unnwohr iss in hohem alter steck das enfach so weg.

Wohr iss Meißenhauersch Hans hat misse am Stockbrunne pausiere,
unnwohr iss, das käm von zuviele Biere.

Wohr iss er hat ersch mo 2 Runde Wassertrete gemacht,
unnwohr iss, sei Frau hättne dodeno Hämgebracht.


Schluß

So, Gemeinde, jetzt iss ball Ende,
awwer gleich derfe ner nommol Beifall spende.

Bevor die Red jetzt fertig geht,
bedanke mer uns noch beim Moni unn seine Mäd.

Das hat uns allegar die Hoor uffgehellt,
unn newebei noch 2 Kaschde Bier hingestellt.

Dort gehen ich jetzt immer mei Hoorschnitt kaufe,
weil do kannsche beim frisiere saufe !!!

Jetzt dääfe mer noch schnell de Strauß,
weil lang hall ich’s do owwe nimmie aus…

Du wurdest auserwählt, du edles Stick Holz,
du bisch unser ganzer Stolz.

Du sollst über uns wache, du wieschdie Fleet,
wenn’s vollgesoff uff de häämwech geht.

Schütz die Suffkepp unn die,dies noch werre wolle,
dann geht uns a von dene kenner verscholle.


(DIE TAUFE AN SICH)


So, ihr Leid, jetzt geh ner nett hääm,
jetzt kenne ner die Straußbuwe noch tanze sehn.

Ich hoffe eich hat unser Red gefall,
unn ich hann se ach laut genug gehall.

Bei Frage, Wünsche oder Klage,
kenne ner´s uns ruhig sage.

Das ehn Ohr rinn, das anner raus,
schlechte Kritik macht uns gar nix aus.

Awwer wenn’s eich gefall hat brauche ner eich nett zu geniere,
dann kenne ner uns ruhig ä Schöppche spendiere…

Die Musik spielt ein letschdes Mo,
die Alekeijer Kerb iss widder do.

User online: 2 Heute: 235 Gestern: 1433 Gesamt: 4020
|| Design & Coding © copyright by Manuel Holländer ||

Seite erstellt in -0.997093 Sekunden

Valid XHTML 1.0 Transitional

Partnerseiten: Partypix-Kohlbachtal | Bonze-Online