Kerwerede
 
Grabred 2007 Kerweparre pfeilAndreas Anstett
Liebe Trauergemeinde, alde Suffkepp,
un annere spitze Knepp.

Wir haben uns hier versammelt um unserem alten Luder, unserem beschde Stick, unserer geliebten Kerb es letschde Bier se gewwe.

Vor 8 Woche hamma das Deng werra ausgebuddelt,
un seitdem hamma uns nur versuddelt.

Mer hanse wirrer hergericht, sie war ganz scheen groogie,
jetzt stehn ma do, un siehn schlimmer aus als de Schnoogie.

Sie hat do gestann enn hellem Glanze,
unn wollt gar nemmi uffherere se Danze.

Mer hann gemennt sie dät de Dienschdach iwwerstehn,
denn heit Medaach konnt se noch einigermaße grad gehen.

Doch uff emol war se verschwonn, unn mer hannse erschd werra beim Suhr gefonn,
es Bier iss rer aus alle Knopplecher geronn.

Beim Sammele hot se Schnaps geleckt,
jetzt hat se die Lewwer gestreckt.

Die alt Kerwekrankheit, de Stracksuff, hat se dahingerafft,
unn jetzt wird se werre fa e Johr unner die Erd geschafft!

Was mer ned alles gemacht um ehr Lewe se verlängere, mer hann an em Luder geschafft wie gesteert,
mer hannerer sogar a Straußbuweporno vorgefehrt.


Doch das Konnt das versoffene Luder ned jucke,
es wollt nur noch Kerscheschnaps schlucke.

Mer hann dem Dier geb so viel wie es wollt,
doch plötzlich iss se leblos uff die Seit gerollt.

Jetzt stehn mer do unn sinn ganz geknickt,
vor ner halb Stunn hat unser beschdes Stick de ledschde Schnaps geschlickt.

Doch sinn ned so traurich unn guggen ned so belämmert,
unser Kerweekel hat se geschwängert.

Em Johr hat se werra e neiji Kerb geworf, dann ziehe mer werra johelend unn kreischend dorchs Dorf.

Jetzt folge die Berichte,
von de Alekeijer Besoffenegeschichte!:
Do unne de Tongel hat iwwa die Kerb alle Vorräte verbraucht,
awer dort hat a trauricher Weis enie es lewe ausgehaucht.

De Tongel hot nämlich als Haustier a ganz cleverie Maus,
Die kennt sich ach mit Bild und Rheinpfalz aus.

Das war im Tongel sei beschdie Maus,
die hat ihm ach gebrung 12 Weck ins Haus.

Apportiert hat se das immer bis vor die deer,
das kleine intelligente Tier.

E annerer Bauer ist do eifersüchtig wor un ihne hats gesteert,
unn deshalb hatter die Maus zersteert.

De Stamer Peter is enner von unsere dollschde,
un ma munkelt der is a immer es vollschde.

Der war am Samschdah schun richtig Knülle,
un hat am Polizeiauto getestet sei Promille.

1,9 fünf! Hotter ausem Stand,
un no dem er gebloost hot schun widder Brand.

Das mit der Eichung war diesjohr a so a Fall,
e Haufe Balaver, unn letztlich hammerse im Sportheim gehall.

Gepackt hat das jeder von de neie aneinandergereit,
awer letztendlich hat enner em Friedhelm ans T-shirt gespeit.

Ach es Inge hat wedder was Geschafft über die Da,
das iss prompt a noch in die Grabred gefahr.

Das hat mim Meisenauer unm Friedel Quiz-Taxi gezoggt,
un die hans ganz scheen verbockt.

De Friedel hat dann müsse ab em Harry de Berch nuffgehen,
Es Inge iss also e Subber-Taxi, das losst ne alsemol grad sei Geschd stehn.

De Roland hat diesjohr die Halterung wieder anmontiert,
unn hat sich dodebei ganz scheen blamiert.
Die Schraube hann net richtig gehall,
die sin nämlich gleich wirrer rausgefall.

Em Dominic wars heit beim Sammele richtig heiss,
drum hat er gemacht e richtiger scheiss.

Er iss gehupst beim Schlawer in de Fischteich,
weil er gemennt hat es wär e Goldbrunne un er werd reich.

Noch anstimme will ich e Lied in Ruh,
nämlich DUUUUUUUUUUU!!!!!!!!!

So ihr versoffene Pudel, jetzt bete mer im Rudel:
Lieber Alkohol mein ,
loss morje de Kader ned so Schrecklich sein.

Lieber Wert du aldes Stick,
mach unser Rechnung ned so dick.

Liewer Doktor Attila,
geb uns e Erholungsschein fa 14 Daa.

Hört zum Schluß noch ein Paar Worte des Trostes von unserem Kerwepropheten:
Paulus schrieb an die Galatter,
wer enner stehn hat, hat a Hatter.

Paulus schrieb an die Korinther,
wer veel maust griet a veele Kinder.

Paulus schrieb an die Philipper,
wer ens Puff geht griet a Tripper.


Paulus schrieb enn die Gass,
wer enn die Hose bronzt der hatse nass.

Paulus schrieb uff de Pitz,
iwwer die Kerb senn die Straußbuwe besonnerschd spitz.

Paulus schrieb in seiner Kur,
die beschd Kerb is beim Suhr!

Ehr Straußbuwe gehen jetzt hääm un senn ned geknickt, es näschd Johr wird werrer ins Säuferlacher enngerickt.
Im Namen des Suffes , em Suhr unn der Kerb, jetzt wird zum ledschde mol geplärrt.

Straußßßbuweeeeeeeee… wem war die Kerb!!

User online: 1 Heute: 331 Gestern: 1043 Gesamt: 3847
|| Design & Coding © copyright by Manuel Holländer ||

Seite erstellt in 0.002227 Sekunden

Valid XHTML 1.0 Transitional

Partnerseiten: Partypix-Kohlbachtal | Bonze-Online