Kerwerede
 
Kerwered 2009 Kerweparre pfeilAndreas Anstett
Einleitung

Gunn Tach ihr Leit mit em 1. , 2. orrer 3. Gebiss,
Gunn Tach ihr Junge unn ihr Alde Niss.

Gunn Tach ihr Schaffer unn ihr Abteilungsleiter,
Gunn Tach an die Awendslose unn Schwarzarbeiter.

Gunn Tach ihr Scheene unn ihr Gesichtselfmeter,
Gunn Tach ihr mit de Pinkelbeitel unn de Katheder.

Gunn Tach ihr Bürohengschde unn Am-Band-Steher,
Gunn Tach ihr Bauarbeiter unn ihr Rohrverleher.

Gunn Tach ihr Hinnerlader unn Sattelschlepper,
Gunn Tach ihr Volksmusiker unn ihr Ghetto-Rapper.

Gunn Tach an die Feuchte und die wo aufm Trockne sitze,
Gunn Tach ach an die BATSCHNASS geschwitzte.

Gunn Tach an die Stammgäschd vom Suhr unn von de Bohn,
Gunn Tach a ans Eismännche mit seinem geile Klingelton.

Gunn Tach an die Bewohner die von de Hienerheck sinn do,
Gunn Tach, ich wess ihr hann heid es erschde mo.

Gunn Tach ihr Weibsvolk unn ihr Mannequeins (Mannekenns),
Gunn Tach ich wollt nur sahn der do unne, der hat noch kenns(zeigen!).

Gunn Tach ihr Offizielle unn Gemeindevertreter,
Gunn Tach a an de Stamer,Brutschy unn Steeser Peter.


Gunn Tach an die Stracke un die Volle,
Gunn Tach ach an die dies noch werre wolle.

Gunn Tach ihr Alekeijer unn prominente Gäschd,
Uaaaaaaaaaaaaaaaaaaakkkeeescheeerieeeem uff unserm Kerwefeschd.

Ihr wahre arrich brav das Johr muss ich jo sahn,
aber News, Storys unn Gerüchte komme a werrer dran.

Folgende Persone die do glei werre genannt,
sinn rein zufällig erfunn, net von uns geschwängert (PAUSE) orrer mit uns verwandt.

De Herrgott soll a e Au zupetze,
weil do owe von de Leeter derf nur ich hetze!!!

Die Musik soll spiele fer unser Akteure,
mir hann a nix weggelost, ich schwöre!!

Sperma die Tür auf

Ich schreib jo viel Leid do in mei Redd ennin,
do darfs ruhig a mo ennie von meine Schwächerinne sinn.

Von demm hat mer jo noch gehört ke Fakte,
drum gebts jetzt de erschde Intrach in seiner Kerweakte.

Das dut jede morje in de Stroß uff Walge uffwache,
dort owwe hammer jo schon viel Inträch misse mache.

Mit Feuer und Wasserrickhaltebecke kenne die sich gut aus,
unn die Polizei spendet ver die Musik ball an jedem Stroßefeschd Applaus.

Ihr merkes die do owwe hann ziemlich all was druff,
dass das immer nur Männer ware fallt halt nur mir uff.

Drumm muss a jemand mo e weiblicher Beitrag bringe,
" bass uff mei Schwächerin" so hat a angefang es Inge.

Erklärt hann ich jo um wenne sichs do dreht bei unserm Held,
jetzt verzehl ich eich was es hat angestellt.

Der Daa hat eigentlich ganz normal angefang,
es Älschd hat sich ferdisch gemacht unn iss in die Schul gang.

So dann muss jo nur noch im Kinnergarte abgeliefert werre ihr Jingester Buh,
es Auto aus de Garage gefahr, Kind ennin unn Derre zu.


Dummerweis hots de Trigger im Kofferraum in de Handtasch leihe,
also hats nommo misse ausm Auto aussteihe.

Der Weg zum Kofferraum war em awer se lange,
drumm isses in die Garage ans Kneppche gang.

Dene ihr elektronisches Dor das iss noch ganz nei,
drumm iss do a dran so manchie technischie Spielerei.

Ich wääs net genau vll wars an dem Morje noch dunkel orrer es war noch mied,
jedenfalls hats das net so hinkrieht.

Es hat nämlich irgendwie verwischt de falsche Knopp,
unn es hat e lauter Knall gebb unn unne war es Schott.

Das war ja a alles so geplant es Door war unne,bloß es Lächele issem dann vergang,
alldieweil es hat noch inn de Garage gestann.

E erneutes Drigge uff de Knopp hat a nix gebrung,
der hat irgendwie gespunn.

“Hoppla das Ding iss im Arsch!,
macht nix ich geh driwwe raus, ess iss jo e Doppelgarage.”

Das iss jo e weltklasse Idee hat sichs geschlaut,
bloß de Gott hats e nummer zu kleen gebaut.

Sehnsüchtig hat de annere Knopp schon uff sei Finger gewart,
do isses awwer net dran komm weil drunner e anneres Auto hat geparkt.

"Das iss schon e Scheiß Situation in der ich do bin..",
plötzlich issem uffgefall do scheint jo e kleiner Droppe Licht erinn.

Ungefähr 20cm iwwer Borm hat das Dor angehall,
das war unserer Akteurin noch gar net uffgefall.

" Hmm do kennt ich vll entkomme aus meiner missliche Lage,
dene Versuch kennt ich jo mo wage."

Also hat sich uff die Erd geleht unn gerobbt wie wanns ging um sei Lewwe,
aber das scheiß Dor dut enfach ke mm nogewwe.

De Gott hat bei seiner Erschaffung dieses Mißgeschickt net ganz bedacht,
unn unser Mäd enfach 5 cm se klein unn die Garagedore 10 cm zu eng gemacht.

So hat sichs misse ver sei Ausbruch e neier Fluchtplan ausdenge,
also hat sich angefang es Hern zu verrenke.

Dann issem de Geischdesblitz dorch de Kopp geschoss,
ich han jo de Junior noch im Auto geloss.

Der kennt mich jo befreie aus meiner Lage recht bald,
unn schon hats gekniet vorm Spalt.

“Knirps, Junior, Sohnemann komm mol schnell her,
ich back da ach a Eis, un du kriehschd ach e rieeeese Tediebär.”

Von solche Versprechunge wurd de Junior ausm Auto gelockt,
unn hat sich dann press vor die Garage gehockt.

So, die Rettungsaktion is e bissje kompliziert,
un die hat ach vorher so kenner instudiert.

Das Kofferraumschloss war enfach net uffzukriehn,
drum rennt der Buh schnell zum Unnermieter hien.

Das der net uffgemacht hat war mir klar,
weil der bestimmt de Owend vorher wieder suffe war.

Also schickt ne sei Mudder zum Nachbar hien,
weil der iss bestimmt schon wachzukrien.

Wie bei “Geh aufs Ganze” hannse dann Tor 3 genomm ,
geloh wär,do is dann de Zonk rauskomm.

Ich würd jo jetzt Fraue unn Technik sahn,
awwer dann würde ner mich mit eire Handtäschelcher von de Läder schlahn.

Die Musik soll spiele unsere Ausbrecherkönigin e Hit,
Bub häsch se drinngelosst, häsche von deinem Vadder wahrscheinlich es doppelte krit.

Müde bin ich geh zur Ruh...

De Nächste von dem ich eich do zu bereichte hann,
der wohnt allen, awwer noch net lang.

E unnbekannter isser net, er iss ledschd Johr schon in die Redd gefahr,
unn sei Fachwisse um Toilette unn Werschd iss werklich unnbezahlbar.

Ma kennt a sahn er iss in viele Bereiche arich versiert,
unn hat sich a noch nie um 2-3 Scheppcher Bier geniert.

Sei Wohnung hatter sich drowwe in de Ludwichstrooß ingericht im Kellergeschoss,
unn Gas, Wasser, Scheiße iss mittlerweile a gescheit angeschloss.

Nun will ich awwer komme zu seiner Odyssee,
ihr Leit, die Geschicht iss ganz schee.

Zugetrah hat sich das alles vor faschd genau 8 Daa,
do han mir nämlich die Kerb ausgefahr.

Do dumer jo jed Johr fer unser Kerb runderum e bissje Werbung mache,
fer bei Auswertiche unser Kerwefeuer zu entfache.

Bei dem Ereigniss versprüht jeder von uns e bissche Glanz,
mancher rasiert sich dodevor extra noch de .... Bauch.

Debei hotte ma selbsch Reefeflickzeich unn e Reparatureinheit,
aber diesmo hammers besser gewisst unn han net alle Mäd gesetzt uff ennie Seit.
Ach unnser Held hat do e geili Party abgeriss,
unn so manchie Wertschaft um e halwer Schobbe beschiss.

Der war Feuer unn Flamme bei jedem Halt,
von Anfang bis faschd zum End bald.

Zu später Stunn sinn mer a in Dunzwiller innmarschiert,
die Station hotter mer in de letzt Zeit eher peripher tangiert.

Do hot unser Held a gleich Bekannte getroff,
unn hat erst mo mit denne enner gesoff.

Dort hatter mo scheen noch 2-3-17 in sich nin gegoss,
unn sei gudie Gesellschaft genoss.

Awer irgendwann wollte mer dann a mo weiter,
nur unser Akteur net ...leider...

“Eijo fahre ihr nur, ich bleib noch e bissje do,
mir gefallts do grad sooo”.

“Ne hob jetzt komm mit ,du wäsch doch garnet wie de kommsch werrer hääm!”
“Ach mach ke Quatsch, ich bin so geil! mich losst doch kenner als Anhalter stän.”

Also hammer ne schweren Herzens in Dunzwiller gelost serick,
unn sinn dann gefahr hemm das kleene Stick.

Aach do driwwe hinnerm Berch macht irgendwann die Wertschaft zu,
Lampe aus unn dann iss Ruh.


So hatter dann uff de Stroß gestann,
unser guter Mann.

“Mhhhh man han ich mir die Nuss zugehau,
oleck ich bin jo ganz scheen blau.”

“Ich glaab ich du jetzt mo Hemm schlappe,
mein liewer Schwan do han ich e paar Meter se tappe.

Un weils no Diewiller jo nur bergab geht,
hatter sich noch was viel besseres iwwerleht.

“ Ich kennt jo a schnell no Diewiller renne,
unn dann dort bei meiner Herzdame penne!”

So hatter dann sei Handy gezückt,
unn die entsprechende Taschde gedrickt.

(betrunken)“ Hallo Schatz ich bins dei Schmusebär,
ich steh klei vor deiner Hausdeer”

“ Was ?? Mein liewwer Scholli bisch du zu,
komm bloß net zu mer, unn loss mer mei Ruh.”

“Awwer Schatzi das wär doch grad gut...”
- Tut -Tut – Tut -

“Ach verdammt soll mers doch de Buckel nuffsteihe,
ich bleib jetzt grad enfach do leihe.”

“Das bische Gras was do ausm Bordstein wächst is mer als Koppkisse grad Recht”,
hatter gesaht unn gehe die Müdichkeit net mo me angefecht.

Geschlof hatter dann faschd ennie Stunn un-unnerbroch,
dann hat ne e Stimm angesproch.

“Von draus vom Walde komm ich her, ich muss...”
neee war nur zitiert,
“ Öhhhh Junger wach mo uff !” hat ne e Stimm dirigiert.

“ Wie? Was ? Wer issen do?”
“Mein Gott Kind hasch du der die Rieb vorboh!”

Geloff iss do e Ehepaar die sinn grad vom nem Weinfeschd hemmkomm,
die han unser Tiefschläfer grad an 2 Seite feschdgehall unn mitgenomm.

“Jung du kannsch doch do net enfach an de Stroos leihe unn penne,
komm mir dun dich jetzt mitnemme.”

“ Mir han dehem noch e Gäschdebett frei,
das iss a faschd noch nei.”

So kams wies komme muss unser Held iss mit dene Hem,
geloh iss dasser dann klei ins Bett käm.

Die hann zusamme dann noch e Flasch Wein runner gequält,
unn sich geheseitich ihr Lewensgeschicht verzehlt.

So hatter dann bei dene im Gäschdezimmer die Nacht verbrung,
unn zur Krönung hatter morgens noch e reichhaltiches Frühstück bekumm.



Am nächste Moje hatter dann misse zwar noch de Hämmlauf überstehn,
awwer das war no dem gute Frühstück gar ke Problem.

Ich muss mich bei de Leit bedanke unn dene Respekt zolle,
von soviel Nächstenliewe war ich jo ganz von de Rolle.

Wanns noch so Mensche gebt braucht ma um unser Gesellschaft net se bange,
awwer ich hann an eich noch e kleenes Verlange:

Finne ihr iwwer die Kerb a so enner unn uff seim T-Shirt steht Straussbuwe druff,
nemme ne a mit Hemm unn päppeln ne uff.

Die Musik soll spiele fer dich unser Strooßepenner,
von uns hätt dich mitgenomm kenner.

Eine schreckliche nette Familie

Ach disjohr , no guter alter Tradition,
hammer a was von der Familie die wohnt dort Richtung Bohn.

Wos zum Sportplatz geht enuff han die ihr Villa stehn,
dort fühle die sich richtig wohl unnn a dehäm.

Wene ich männ das iss eich jo alle klar,
ihr glawes net awwer do iss dasjor ball die ganz Familie in die Redd gefahr.

Die Storys von de letzte Johre sinn jo bald nimmi zu toppe,
awwer ich versprech eich disjohr die werre a net floppe.

Gut errinere ihr eich noch a dene ihr beschde Missgeschicke,
dene ihr Kerweakte gewinnt a am allerschnellste an Dicke.

Aus Wasserhähn, Treppeabstürz unn Autowäsche baue die die beschde Sache,
ich glaab das mache die extra um eich bringe zum Lache.

Anfange will ich wie sich gehört mit de Kepp von dem Familieclan,
korz gesaht die sinn als erschdes dran.

Viel von eich esses gere, unn dun a dort bestelle, sah ich eich in die Runde,
de China-Imbiss in Kiwwelberch iss in aller Munde.

Das hat sich schon rumgesprocht dort kritt mo richtig gut was zum kaue,
unn die würde als amo zupetze, beide Schlitzaue.
Hund,Katze,Maus,Schwein unn Rinde kann ma sich dort komme losse,
orrer ma holt sich ab und verbrennt sich halt die Flosse.

A unser Familie vom Sportplatz hat Gefalle an dene Mahlzeite gefunn,
unn es Familieesse hanse von dort a als mitbrung.

Normalerweis dud dehem jeder sei Bestellung uffschreibe,
unn de Vater ruft an unn dud dann hingeihe.

So ging das Spiel iwwer längerie Zeit,
unn wann de Harry angeruf hat wusst die Kassiererin dort schon bescheid.

So iss awer a mo de Da komm wo es Inge mo besellt hat,
dodevor brauchs net emo e Kart.

Die Junge krin ehh immer es selwe uff de Disch,
unn unser Inge probiert dasmo de (achtung chinesisch)geblatene Fisch.

Der Sippechef nemmt a immer es gleiche Esse,
un er plärrt seiner Frah noch hinnerher " Gell duschs net vergesse".

Also iss die Familiekutsch gebrung wor an de Start,
unn los ging die wilde Fahrt.

In Kiwwelberch wars dann a schnell gewehn,
dort konnsches press vorm Ingang halle sehn.

Wies dann an die Bestellung komm iss hats alles scheen gesaht,a sei Fisch mit Locke,
awer beim Harry seim Esse kommts e bissche ins Stocke.
"Ähhhm jo unn, unn die Nr. ach Hergott noch e mol was wollt der dann jetzt han,
ach das war irgendebbes aus de Pann..."

"Grad e moment ich komm glei druff, Reis wars net,
mhhhhh unn a net die fritierte Hundekepp"....

Wies Inge so scheen am iwwerlehe iss,
hat die Verkäuferin grad mo e Blick ausm Fenschder geschmiss.

Sie hat korz iwwerleht ob se was sahn soll, es wär jo Vorlaut,
awwer schließlich hatte Sich dann doch getraut.

" Ääh entschuldigung ich glaub ich ihne weitelhelfe kann uff die snelle,
ich wäs was ihl Mann tut immel bestelle."

"Del kleine Dicke, del kleine Dicke del mit diesem Auto immel kommt,
nimmt immel die Nummel 99 Ente extla shaaf.”

Von der Aussage war es Inge doch schon arch schockiert,
die Chinese hann seiner doch schon gut studiert.

So iss de Harry doch noch zu seiner 99 komm,
doch zum Chinese hat ne es Inge nimmi mitgenomm.

Die Musik soll spiele unn uff de Glückskekse hat gestann,
del kleine dicke Mann will immer die Nummer 99 extla shaaf han.

Long Way Home

Vom nägschste Fall will ich euch nun berichte;
von ner unglaubliche Hemm-wech-Geschichte.

Wie ner all wisse iss doch klar,
im Juli do iss Seefescht wunnerbar.

Do kann mer scheen feiere und a trinke,
nur ennie sach dud mir dort stinke:

Am Stausee werre die Budcher viel zu frih geschloss,
mol im ernscht,do iss mei lewwer gerad ersch angeloff.

Doch mir sinn jo clever,ver uns iss do noch lang net schluß,
drum entere mir immer de letschte Hemm-wech-Bus.

Am Raiffeise dun mir de Bus anhalle;
ver noch ver 4-5 Bier bei de Biker inzufalle.

Genau so iss unser Proband dort uffgetaucht,
er hat ennfach noch paar Bier gebraucht.

Am Bierstand hat er sich ordnlich gelatzt,
un beim pisse gehn,nägsch 2-3 mo abgefratzt.

Irgendwann war der dann doch a satt,
unn von der ganz Sufferei a richtig platt.

Also hat er sei letschter Schoppe geleert,
unn dem Bikerfescht de Ricke gekehrt.

Gut iss das der Chausee so breed dud sinn,
annersch hätte einiche von eich Macke inn de Heiser drin.

“Komisch” hat er sich gedenkt “Binn ich von Sinne?”
“Seit wann sinn do im Chausee soviel Kurve drinne?”

Beim Steeßer abgeboh unn do eruff (zeigen),
ihr leid ich kann eich sahn dooooo gehts steil berchuff.

Bis do (zeigen) an die Treppe hat ers geschafft,
doch dann hat ne de Suff dahinngerafft.

E Stünnche später dann hat sich es Gerlinde gewunnert,
wer do so friedlich uff seiner Treppe schlummert.

“Ei René was machsch du dann do?”
“Bisch du beim hemmlaafe falsch abgeboh?”

Aus seine süßeschte,tiefschte Träume geriss,
hat der die arm Fraa ersch mo angeschiss.

“Was soll das dann?wo binn ich dann do?”
“Unn wie mesche das falsch abgeboh?”

“Schwer verletzt binn ich!Siehsch du das net?”
“Unn duuu leisch do owwe in deim bett!!”

“Ach gott mei buh,wo duds dann weh?”
“Kommsche nimmi in die heh?”

“Die Bandscheibe!Die Bandscheib dut mich zwicke,”
“ganz doooooo hinne in meinm Ricke!”

“Bisch du gefall do uff mei Stufe?”
“Soll ich der schnell e Krankewahn rufe?”

“Quatsch!Krankewahn!Sowas brauch ich nett!”
“Rufsch an mei Mutter ich will in mei bett!”

Also dud unser Wirtin schnell rinnspringe,
ver dem sei Mutter ausm Bett ans Telefon se bringe.

Derweil denkt sich unser Mann:
“Do uff de Trepp das iss doch scheiße,”
“Was ich bräucht das wär was anstänniches zu beiße!”

Gesagt getan er hat sich hoch gewuchtet,
unn iss dabberschnell hemm in sei Wohnung gefluchtet!

Nodem s Gerlinde dem sei Mutter hat geweckt,
kommts widder raus unn iss nochemo kräftich verschrekt.

“Fort isser!!Das do kann jo net sinn!”
“Wo iss dann der mit seim Bandscheibevorfall jetz hinn?”

Korz druf kommt a dem sei Mutter zum Gasthaus Suhr,
nur von unserm Spezi do fehlt noch immer jedi Spur.

Doch die gudd Fraa hot direkt e Verdacht,
unn hat sich mo uff de wech zu dem Patient seiner Bud gemacht.

In seiner Wohnung hat se ne a direkt gefunn,
unverletzt unn net verbunn.

Friedlich hat der uff seiner Couch gepennt,
unn es Steak inn de Pann war a noch net angebrennt.

Mit viel gutem Wille hat ses ihrm Sohn dann fertich gebrot,
um zu lindere sei Schmerze unn sei Not.

No dem Mahl isses ihm viel besser gang,
was mer mit so nem Steak ne alles heile kann.

Die Musik soll spiele unn net soviel trinke aus de Flasch,
seit dem hatt unser Akteur immer e Steak in de Tasch.

Großeinkauf

Wie ner eich denke kenne is so e Kerb vorzubereite e haufe stress,
do werd anstännich was gesoff un a e bissje was gefress.

Deswe siehsche de Sierra vor de Kerb oft heiß laafe,
denn do hat es Gerlinde e Haufe insekaafe.

Unn a dasjohr hat do ke Ausnahme gemacht,
die han werrer zentnerweis Inkäuf nach Haus verfracht.

Zuerst hanse das Zeich mo in de erschde Stock getrah,
denn bis zu de Kerb wares jo noch e paar Da.

Owwe hat es Gerlinde dann die Inkäuf aussortiert,
unn das was fer nunner an de Trepp stationiert.

Unn de Roland hat dann de Uftrach kritttt,
wann de nunner gehsch nemmsch das Zeich gefällich mit.

Als Bonusaufgab hatt de Müll a noch misse raus,
dass fer die Kerb a scheen sauwer iss es Haus.

Murrend hat sich unser Rolles die Tüte geschnappt,
unn iss dann langsam ennunner geschlappt.

Die en Hälft nin die anner naus,
unser Wert gönnt sich beim Schaffe gar ke Paus.

Korz druff iss a es Gerlinde runner in die Kich gang,
unn hat mit die Insortiererei angefang.

Die Innramerei die war net schwer,
doch wies ferdich war,war die Hälft von de Schrank noch leer.

“Moment do kann doch ebbes net Stimme,
wo kann ich dann de Reschd von meine Inkäuf finne?”

“Roland, jetzt mach net so iwwerrascht,
hasch du heimlich von unsere Inkäuf genascht?”

“Nene, niemols du hasch de Rest noch bestimmt in de Wohnung stehn,
wart ich kann se der gleich hole gehn.”

“Niemols, das hab ich ewe an de Trepp geschaut,
do ware ke Tüte me aufgebaut.”

Ratlos hanse newwernanner in de Kich gestann,
uff emo fangts unserm Wert zu dämmere an.

“Ähhm wart mo ich geh mo gugge mach der kenn Stress,
ich glaab ich han noch was im Auto vergess.”

So isser dann still un heimlich no draus verschwun,
unn hat a tatsächlich die vermisste Tüte gefunn.

Doch net im Auto hatter die Tüte entdeckt,
die ware an nem ganz annere Platz versteckt.

Unserm Wert war do nämlich e kleenes Missgeschick passiert,
der hatt die Innkäuf ausversehen im Müllämer deponiert.

So hatter misse em Gerlinde sei Malheur gestehn,
unn hat misse nommo mim inkaafe gehn.

Seit dem dud die Müllabfuhr im Roland sei Tonn täglich aussortiere,
um eventuell noch e zwetes Pausebrot zu schnabuliere.

Die Musik soll spiele schnell unn net zum penne,
Roland du kannsch halt zum Entsorge ke Wasgau-Tüte nemme.
Wohr orrer Unwohr

No denne Lange unn ausführliche berichte,
komme jetzt unser wohr oder unwohr Geschichte.

Do werd so manscher uff die Schipp genomm,
der sich iwwers Johr hat net benomm.

Wohr iss, mei Schwächerin hat bei “Geh aufs Ganze” teilgenomm,
Unwohr iss, sie hätt e Wäschmaschin gewonn.

Wohr iss, sie hat ihr Preis noch net lang,
Unwohr iss, ess iss enfach net es Door uffgang.

Unwohr iss, der Ronnie kann wenns um Autos ke Gespräch ignoriere,
Wohr iss der dut a als selwer dran repariere.

Unwohr iss de Hammer dene er do nemt iss Marke Eigenbau
Wohr iss er hat sich dodemit selwer auf die Nas gehau.

Wohr iss beim iwwer Kopp schaffe hat sich getrennt Kopp un Griff,
Unwohr iss der issem beim Falle nur e bissche iwwers Gesicht geschliff.

Wohr iss de Ronnie hat a jetzt mo de Durchbruch geschafft,
Wohr iss a,dass im Bodenblech vom Roland seinem Auto e riese Lücke klafft.



Wohr iss er hat in das Auto e 4. Pedal ingebaut,
Unwohr iss beim Reefewechsele hatter mim Wahnheber dorchbroch die Autohaut.

Wohr is, beim Rollo würde Se als mol uf de Tische danze,
Unwohr iss, das wär wie in dem Lied mit de Wanze.

Wohr iss, der Table wo die druff gedanct han war nimmi ihr neischder
Wohr iss a die Fieß were jetzt nur noch zammegehall mit Kleister.


Wohr is im Sommer hat enner am Elchbrunne sei Gebordsda gefeiert,
Wohr is ach do wäre nur Granate nuffgeeiert.

Wohr is die ware am nägschde Moije um 10 noch gut voll gewehn,
Wohr is a, die hann ausgepackt ihr 3tes Been.

Wohr is, die hann gefechtet um die letztscht Flasch Bier wie um de Herd de Koch,
Unwohr iss dodebei wurd enner abgestoch.

Wohr iss vor 2 Woche hat e Bayer die Alekeijer Rally gewonn,
Unwohr iss de Roland hat fer die Streckeabsperrung Besestiele statt Rundeise genomm.

Die Musik soll spiele ver die, die sich dasjohr nix geleischtet han,
IHR IHR sinn nägschd Johr drann.

Schluss

So, ihr Leid es is schon faschd Schluss,
aber jetzt kommt noch e Stell wo mer klatsche muss.

Vorertscht wolle mer uns noch bedanke beim Frisörteam Feucht Fröhlich aus de Hohlstroos dene geile,
die hann uns geholf unser Hoor aufsepeppe un se steile.

Es Michaela, sei Hausmäschder unn sei Team hann uns die Hoor ufgehellt,
unn hann uns noch newebei Ur-Pils hingestellt.

Die derfe jo jed Johr fer uns die Schere wetze,
denn nur dort kenne mer beim frisiere e Kaschde Bier petze.

Jetzt dääfe mer noch schnell de Strauß,
weil lang hall ich’s do owwe nimmie aus…

Ich deef dich du geili Sau unser Baam,
dene mir jedjohr durchs Dorf tran.

Geschmickt unn aufgehengt als unser Symbol,
wenn du neu hengscht fühle mir uns wohl.

Iwwer uns wache solsch du unn uns vor Schandtate bewahre,
in nüchterner un a in betrunkener Lage !

Mir Suffkepp wolle dich iwwer die Kerb verehre,
an deinem Anblick soll sich kenner steere.

Bass uff uns uff unn führ uns immer gut hähm,
ach wemm mer sinn in Begleitung also net allähn.

(DIE TAUFE AN SICH)

So, ihr Leid, jetzt geh ner nett hääm,
jetzt kenne ner die Straußbuwe noch tanze sehn.

Aber bevor han ich noch was Wichtiges zu sahn do sinner platt,
bei der Auktion gebts ke Sonderrabatt.

Mir werre heut owend um 10 Uhr do noch e T-Shirt versteigere,
do kenne ner nomme do her eiere.

E Straussbuwe TShirt in XL werre mer do zur Auktion anbiete,
ganz im erschd, mir wolle das ned vermiete.

Geiz is Geil!, werd do bestimmt ned es Motto sinn,
Bieten mit, unn hauen rinn!

Ich hoffe eich hat unser Red gefall,
unn ich hann se ach laut genug gehall.

Bei Frage, Wünsche oder Klage,
kenne ner’s uns zwä ruhig sage.

Das ehn Ohr rinn, das anner raus,
schlechte Kritik macht uns gar nix aus.

Awwer wenn’s eich gefall hat brauche ner eich nett zu geniere,
dann kenne ner uns ruhig ä Schöppche spendiere…

Die Musik spielt ein letschdes Mo,
die Alekeijer Kerb iss widder do.

User online: 1 Heute: 220 Gestern: 822 Gesamt: 1693
|| Design & Coding © copyright by Manuel Holländer ||

Seite erstellt in 0.003119 Sekunden

Valid XHTML 1.0 Transitional

Partnerseiten: Partypix-Kohlbachtal | Bonze-Online